Metzgerei Kleiber

side cuts:
Stars abseits des Rampenlichts

Die berühmten Cuts wie das Tomahawk, Porterhouse oder Rib Eye Steak gibt es natürlich auch bei Kleiber, am ­besten auf Vorbestellung. Oft interessanter aber scheinen uns die Side Cuts: Stücke, die noch fast niemand kennt, die wunderbar schmecken und, weil sie nicht jeder sucht, zu einem guten Preis zu haben sind. Es sind die Stars der echten Kenner.

Lammschulter

mit Bein

Unser Weidelammfleisch liefert auch aus der Schulter höchste Qualität und mildes Lamm-Aroma. Ein Stück Fleisch, das sich von selbst vom Knochen löst und für den Speisezettel eine willkommene Abwechslung bringt.
72 – 75 °C 150 – 170 °C
2,5 – 3 h indirekt

Schweinebrustspitze

Dank unserer besonderen Schweinerasse und Aufzucht eignet sich der vordere Teil des Bauches wunderbar zum Grillen. Zart und saftig, ein echter Leckerbissen.
75 – 78 °C 130 – 160 °C
1,5 – 3 h indirekt

Schäufelesgriller

vom Schwein

Ein Stück von der Schulter, schnell gemacht, ein bisschen Salz und Pfeffer und damit hat es sich. Kräftig im Biss, herzhaft im Geschmack – so schmeckt Schwein nur von Kleiber.
68 – 70 °C direkt
ca. 20 Min.    

Neues entdecken

Die meisten dieser Stücke brauchen etwas mehr ­Geduld und sind anspruchsvoller zu grillen als die ­üblichen Kurzbrat­stücke. Dafür gehören sie zu den Highlights der Grillsaison.
 
Dank den ausgewählten Tieren, der eigenen Schlachtung, ­Zerlegung und sorgfältigen Reifung werden diese Stücke zu saftigen und zarten Leckerbissen, die zum Stolz unserer ­Metzger ­gehören. Lassen Sie sich beraten, entdecken Sie ­Neues, ­überraschen Sie Ihre Familie und Ihre Freunde.
 
Weil nicht immer alles zu jeder Zeit verfügbar ist, haben wir immer eine Alternative im Angebot. Die Liste der Stars abseits des Rampenlichts ist lang und wir beraten Sie gerne, um das passende Stück für Sie zu finden. Dann haben Sie die Chance, etwas Neues zu probieren, es gibt viel zu entdecken!

Kalbsschulter

Zart und saftig, wie es nur ein Stück Fleisch vom Vollmilchkalb sein kann. Wer es sorgfältig grillt und gart, wird reich belohnt.
72 – 75 °C 150 °C
75 – 90 Min. indirekt

Rinderscherzel

Auch Flat Iron genannt besticht dieses Stück wie seine Geschwister, das Teres Major oder die dicke Schulter, durch sein kräftiges Aroma. Die feine Marmorierung bringt die zarte Konsistenz, außerordentlich saftig.
58 – 60 °C ca. 20 - 30 min
150 – 160 °C indirekt
direkt    

Rinderbrust

Im Winter genießen wir das Stück als Siedfleisch, im Sommer heißt es Brisket. Ein ­kerniges Stück Fleisch, butterweich und saftig. Ganz wichtig: nach dem Grillen ­ausreichend ruhen lassen.
88 – 92 °C 100 – 130 °C
ca. 8 – 18 h indirekt

Auch im sommer gilt natürlich:
Wir verkaufen Ihnen ausschließlich gutes Fleisch aus unserer Eigenschlachtung (außer Geflügel).

 

Sollte trotz Vorbestellungen ein Stück nicht mehr vorhanden sein, sagen Sie uns, was Sie machen wollen, und wir finden eine ausgezeichnete Alternative.

Sie haben noch Fragen oder planen Ihr nächstes Sommer-Menü?
Wir beraten Sie gerne!

 
oder